Kraftfahrer könnte sogenannter Mangelberuf werden

Eine Initiative aus Rheinland-Pfalz fordert einen erleichterten Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt für Fahrer aus Drittstaaten. Unter anderem sprechen sich zwei Verkehrsverbände dafür aus, die Prüfung zur sogenannten beschleunigten Grundqualifikation für andere Sprachen zu öffnen.

Mit der Initiative soll auch der Kraftfahrerberuf als Mangelberuf anerkannt werden. Dadurch würden Förderprogramme für die Verkehrsbranche bei den Arbeitsagenturen ausgebaut.

 

Mit welchen anderen Ideen die Verkehrsverbände dem gravierenden Fahrermangel entgegentreten wollen, lesen Sie hier: