Deutsche Bahn zieht Verkauf von Anteilen an DB Schenker in Betracht

Laut einem Konzerndokument favorisiert die Deutsche Bahn einen Verkauf der Konzerntochter Arriva und schließt eine Minderheitsbeteiligung Fremder an DB Schenker nicht aus.

Ein Verkauf des Tochterunternehmens komme aber nicht in Betracht, da das weltweite Logistikunternehmen strategische Bedeutung für den Konzern habe. Bis 2023 fehlen der Bahn rund fünf Milliarden Euro.

 

Welche weiteren Möglichkeiten das Unternehmen zur Schließung der Finanzlücke sieht, erfahren Sie im Artikel.