Wie können Betriebe hier ihre Optimierungspotenziale im Retourenmanagement ausschöpfen?

Der E-Commerce-Sektor wächst und wächst: Laut einer Studie des Handelsverbands lag der Umsatz über den E-Commerce in Deutschland im Jahr 2017 bei mehr als 48 Milliarden Euro und wächst immer weiter.

Problem des Online-Handels: Nicht jedes gekaufte Produkt gefällt und wird zurückgesendet – fast immer auf Kosten des jeweiligen Versenders. Laut einer Studie der Universität Regensburg kalkulieren 2 von 5 Kunden beim Kauf sogar bewusst ein, dass sie die Ware zurücksenden können.

Die Universität Bamberg hat herausgefunden, dass die Retourenwahrscheinlichkeit z.B. bei Fashion-Produkten ca. 50 % beträgt. Und auf den hohen Kosten für die Rücksendungen bleiben die Händler zumeist sitzen.

Aber es gibt Möglichkeiten, die Aufwendungen zu senken – nämlich durch Prozessautomatisierung. Wie dieses aussieht, erfährt man unter https://www.mm-logistik.vogel.de/technische-moeglichkeiten-des-retourenmanagements-im-e-commerce-a-712061/