Kurierfahrer legt Aktenmappe auf Fensterbank ab

Ein besonders eiliger Kurierfahrer legte wichtige Akten zu einem Gerichtsverfahren von außen auf die Fensterbank der Poststelle des Justitzgebäudes. Zufällig sah ein Justitzangestellter die Aktenmappe und nahm sie mit in die Poststelle.

Zuvor hätten jederzeit vorbeigehende Passanten die Unterlagen mitnehmen können erläutert Matthias Frey, der Direktor des Amtsgerichtes in Neustadt.

Mehr erfahren Sie unter: http://www.rheinpfalz.de/nachrichten/titelseite/artikel/kurierfahrer-legt-aktenmappe-auf-fensterbank-ab/