Europalettenpool gespalten

Obwohl sich zahlreiche Wirtschaftsverbände sowie Unternehmen der Konsumgüter- und Logistikbranche für den Erhalt eines einheitlichen Euro-Palettenpools ausgesprochen haben, ist es nun offiziell:

Seit dem 1. August diesen Jahres sind Europaletten mit dem alleinigen Einbrand „EPAL“ im Oval nicht mehr mit denen mit dem Einbrand „UIC/EUR“ im Oval tauschbar. Der Eisenbahnverband UIC hatte Palettenorganisation Epal diesen Status entzogen und für neue Paletten die Nutzung der Marke „EUR“ untersagt.

 

Mehr zum Thema gibt es unter: http://www.verkehrsrundschau.de/euro-palettenpool-ist-seit-monatsbeginn-gespalten-1282455.html