Umweltverbände fordern Nachbesserung im Bereich Umweltzone Ruhrgebiet

Obwohl die Städte des Ruhrgebietes bereits zur Umweltzone erklärt wurden, sind die Feinstaub- und Stickstoffdioxidwerte in der Ruhrgebiets-Luft weiterhin hoch. Aus diesem Grund fordern Umweltschützer eine deutliche Verkürzung der Übergangsfristen.

Bisher ist bspw. noch bis Juli 2014 die Einfahrt in Ruhrgebietsstädte auch für Fahrzeuge mit gelber Plakette erlaubt.

 

Neben einer schnelleren Umstellung auf „grün“ fordern Umweltschützer darüber hinaus auch Verschärfungen für Verursacher von Schadstoffemissionen.

 

 

Weiteres zum Thema gibt es unter:

http://www.verkehrsrundschau.de/umweltverbaende-fordern-nachbesserungen-an-der-umweltzone-ruhrgebiet-1283813.html