Die Sache mit der Fahrzeugverantwortung

Im rechtlichen Sinn stehen Sie als Fahrzeugverantwortlicher für alles in der Verantwortung und Haftung, was mit Ihren Fahrzeugen passiert.

In der Praxis werden Sie jedoch vermutlich kaum alle Aufgaben selbst erledigen, sondern einiges wie z.B. die Führerscheinüberprüfung Ihren Mitarbeitern überlassen. Hier gilt allerdings einiges zu beachten, denn haftbar sind immer noch Sie und um auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie unbedingt einige Maßnahmen ergreifen.

 

Bei der Delegation von Aufgaben, wie z.B. der Führerscheinüberprüfung, sollte unbedingt deutlicht festgelegt werden, wer zu welchem Zeitpunkt welche Aufgaben erledigen muss und somit auch die Verantwortung für die korrekte Ausführung der entsprechenden Aufgabe hat. Solche Aufgaben und Verantwortungsbereiche können auch durchaus in einer schriftlichen Stellenbeschreibung festgehalten werden.

Sichern Sie sich ab durch eine gut definierte Stellenbeschreibung

In der Stellenbeschreibung sollte der Tätigkeitsbereich eindeutig definiert und auch einzelne Aufgaben spezifisch festgehalten werden.

 

Ebenso wichtig ist eine lückenlose Dokumentation. Hier werden alle wichtigen Fahrzeugüberprüfungen und –übergaben festgehalten.

 

Beim speziellen Fall der Poolfahrzeuge sollte also in jedem Fall die Prüfung des Führerscheins dokumentiert werden, am sichersten ist eine Kopie anzufertigen, die mit dem jeweiligen Datum versehen und unterschrieben wird.

 

Näheres auch unter:

http://www.ekalog.de/logistik/beitrag/fahrzeugverantwortung-koennen-sie-auch-delegieren-7668.html


Pfeil